Workshop: Biografisches Schreiben – Teil I

Bild: Flickr/Nadja Golitschek

Bild: Flickr/Nadja Golitschek

Wie bin zu der Person geworden, die ich heute bin? Bei diesem Kurs tauchen wir gemeinsam in die Vergangenheit ein. Die TeilnehmerInnen können schreibend ihren bisherigen Lebensweg nachzeichnen, wichtige Lebensereignisse (ein-)ordnen und dadurch auch ihren Blick auf das Hier und Jetzt schärfen. Es werden verschiedene Methoden vorgestellt, die das Erinnern und Aufzeichnen erleichtern. Außerdem experimentieren wir mit den vielfältigen Möglichkeiten, die das Schreiben bietet, damit die TeilnehmerInnen herausfinden können, mit welcher Textform sie am liebsten zu Hause arbeiten möchten.

Im ersten Teil des Workshops, der am 20. November stattfindet, wird es neben dem Kennenlernen in der Gruppe vor allem darum gehen, einen Einblick in die Biografiearbeit zu bekommen und verschiedene Methoden des biografischen Schreibens kennen zu lernen. Zu diesem Termin können Fotos, Briefe und andere Erinnerungsstücke mitgebracht werden. Es wird einige kleinere Übungen geben, die dabei helfen sollen „ins Schreiben zu kommen“, also die Konzentration und vor allem auch Motivation für das Arbeiten mit und an der eigenen Geschichte zu halten.

Im zweiten Teil des Workshops am 8. Dezember können, falls vorhanden, erste autobiografische Texte mitgebracht und besprochen werden. Dies ist aber kein Muss! Wichtiger ist es, dass sich die TeilnehmerInnen über ihre Erfahrungen austauschen und davon berichten, wie es ihnen im Schreibprozess ergangen ist. Außerdem werden Möglichkeiten vorgestellt, die biografischen Aufzeichnungen zu ordnen und drucken zu lassen.

Workshopleitung: Karolin Korthase, freie Online- und Printjournalistin, Mitgründerin des Onlinemagazins neukoellner.net

Maximale Teilnehmerzahl: 6

Anmeldungen an: korthase@googlemail.com

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung unter Angabe des vollen Namens, der Adresse, der Mailadresse und der Handynummer. Am Ende des Workshops bekommt ihr ein Teilnahme-Zertifikat von der Schillerwerkstatt.
Sollten mehr Anmeldungen eingehen, als berücksichtigt werden können, haben Personen, die im Schillerkiez wohnen, Vorrang.

Datum/Zeit

20.11.2016
14:00 – 18:00

Veranstaltungsort

Nachbarschaftshaus Vielfalt