Dokuthek, Donaukiez, Downloads, Veranstaltungen

Solidarität in Zeiten von Corona

Am 1. Juli 2020 erschien die erste Ausgabe der Donauwelle, die vor allem eines zeigt: wie Solidarität zu Zeiten von Corona gelingt!

Die Themen der 1. Ausgabe

Starke Mütter: Elternarbeit in Krisensituation – Abeer Shihabi vom Elterncafé der Rixdorfer Schule und die Stadtteilmütter des Diakoniewerks Simeon erzählen von ihrer Arbeit und den Erfahrungen während des Lockdowns.

Kiezengagement: Inklusion im Alltag – Unser Nachbar Nader spricht von seiner Initiative „Handicap als Chance“ und wie unser Alltag im Kiez inklusiver werden kann.

Donau-Kids: Malen und Schreiben gegen Corona – Auch die Stimme der Kinder und Jugendlichen aus dem Donaukiez darf in der Kiezzeitung nicht fehlen. In dieser Ausgabe gibt es eine Auswahl an kreativen Texten und Bildern aus dem Lockdown.

Die digitale Ausgabe der Donauwelle findet ihr hier.

Hol dir dein Exemplar!

  • Nachbarschaftshaus Vielfalt e.V., Karlsgartenstr. 6
  • Quartiersmanagement Donaustraße Nord, Donaustraße 7
  • Helene-Nathan-Bibliothek, in den Neuköllner Arkaden
Ein spezielles Dankeschön geht an unsere Partner*innen vom Projekt „Grüner Donaukiez“, das QM Donaustraße-Nord, die Stadtteilmütter des Diakoniewerk Simeon, das Elterncafé der, Rixdorfer Grundschule, der Initiative „Handicap als Chance“ und Herrn Paffrath des Ernst-Abbe-Gymnasiums sowie den Schüler*innen aus dem Kiez, die es möglich gemacht haben, dass die neue Donauwelle so bunt, vielseitig und interaktiv geworden ist!
Die Donauwelle wurde im Rahmen des Projektes “Medienpädagogik im Donaukiez” erstellt. Gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil, Teilprogramm Sozialer Zusammenhalt.