Allgemein, Dokuthek, Donaukiez

Die neue Donauwelle ist da!

Am 14. Juni erscheint unter dem Leitthema „Transformation“ die Kiezzeitung Donauwelle, die im regen Austausch mit den Nachbar:innen entstanden ist.

Die Themen der 3. Ausgabe

Veränderungen: Wir haben bei einer Straßenumfrage ein Stimmungsbild eingefangen und Anwohnende gefragt, welche Veränderungen sie im Donaukiez und in ihrem persönlichen Leben wahrnehmen. Ihre Antworten gibt es in der gedruckten Version und hier in unserer Videoreihe.

Verdrängung: Die Initiator:innen von „Donau 5 bleibt“ erzählen im Interview über Hilfen vom Bezirk und Zukunftsängste und geben anderen Mieter:innen Tipps zum Thema Vorkaufsrecht und Selbstorganisation.

Wasser-Wendungen: Ein weiterer Schwerpunkt dieser Ausgabe widmet sich dem Element des Wassers, das Wandel und Neuanfang symbolisiert. Nachbar:innen erzählen Geschichten
darüber, wie schwer es ist, Wasserknappheit zu erleben und wie schön es ist, einen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu haben.

Kiez-Kultur: Der Donaukiez erwacht mit Kunst und Musik zu neuem Leben. An der Donaustraße 8 wurde ein neuer Kiezgarten errichtet, in den Hinterhöfen klingt Musik und beim Junge Kunst Festival werden junge Kulturschaffende gefeiert.

Die neue Ausgabe der Donauwelle findet ihr hier.

Hol dir dein kostenloses, gedrucktes Exemplar!

  • Nachbarschaftshaus Vielfalt e.V., Karlsgartenstr. 6
  • Am Donaueck, Donaustraße 7
  • Helene-Nathan-Bibliothek, in den Neuköllner Arkaden

Die Donauwelle wurde im Rahmen des Projektes “Medienpädagogik im Donaukiez” erstellt. Gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil, Teilprogramm Soziale Stadt.